Weihnachten am 1. April

Sie sind gefeuert! Was haben Sie sich eigentlich dabei gedacht? Unsere ehrenwerte Baumarktfiliale in ein Faschingsgschnas – Eldorado zu verwandeln! Und das obwohl die Narrenzeit seit gut zwei Monaten vorbei ist. Und der einzige Narr, den ich weit und breit sehe, sind Sie.

Jedenfalls sind Sie die längste Zeit unser Chefdekorateur gewesen, jawohl! Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihren Computer zu bedienen, den Sie selbst programmiert haben!

Eine Schnapsidee, dieses Computerprogramm, wirklich! Auf Knopfdruck die richtige Deko zum entsprechenden Fest einfach nach oben kehren, haben Sie gesagt.

Jetzt sehen Sie, was dabei heraus gekommen ist. Das hat ja einmal kommen müssen! Sie haben sich das so schön vorgestellt. Nach Weihnachten einfach „Sylvester“ eintippen und schon drehen sich alle Weihnachtsdekorationen um 90 Grad und verwandeln sich in Glücksbringer und Rauchfangkehrer.

Ja super! Ein Vermögen habe ich in Sie und ihre Erfindung investiert. Und jetzt das!

Was heißt, es ist nichts passiert? Was heißt, nicht so schlimm? Und der Glocken schwingende Weihnachtsmann am Eingang war vielleicht eine Fata Morgana? Ich weiß, dass wir den 1.April haben. Und ein Weihnachtsmann am 1. April IST schlimm. Vor allem wenn er dann einen hohlen Kürbiskopf mit rot blinkenden Augen aufhat. Die Feuerwehr hat mehrere Stunden benötigt um einige unserer Stammkundinnen wieder vom Baum draußen am Parkplatz runter zu holen.

Und dann haben sich die Kollegen von der Feuerwehr auch noch in Ihren depperten Lichterketten verheddert. Und die verkleideten Rauchfangkehrer haben sie mit Eiern beworfen. Mit faulen Eiern von Ostern vorigen Jahres!!

Ja, natürlich, so was kann schon mal passieren, nicht wahr, so was passiert ja faktisch andauernd.

Und das unsere Osterhasen mit Muttertagsherzen wahllos auf Kunden schießen und bei jedem Treffer „Jingel Bells“ singen, das passiert jeden Tag, nicht wahr?!

Ich bin ruiniert! Ich kann zusperren, wegen Ihres Amok laufenden Computerprogramms! R u i n i e r t !

Wissen Sie, welchen Schaden alleine der Weihnachtsmann angerichtet hat, der sich mit dem Schlitten durch unseren Baumarkt gepresst hat? Wissen Sie das?
Ja, ich weiß, dass ein Schlitten zum Weihnachtsmann gehört. Aber das war zufällig der Schlitten vom Bürgermeister. Ein 56er Chevi in der Cabrioversion. Ein Totalschaden! Von den zertrümmerten Regalen will ich gar nicht reden.

Und dann hat dieser Weihnachtsmann auch noch mit Sektkorken auf Christbaumkugeln geschossen.

Nein! Das war überhaupt nicht witzig!

Und auch das Feuerwerk draußen am Parkplatz war nicht witzig. Lebendige Glücksschweine an die Raketen anbinden! Jetzt hab ich den Tierschutzverein am Hals!

Und das anschließende Spanferkelgrillen hat überhaupt nicht den Verkauf unserer neuen Elektrogriller angekurbelt.

Und nicht genug des Tierschutzvereins! Die Sittenpolizei hab ich auch am Hals! Wegen Ihrer Engerln in der Schutzbekleidungs - Abteilung. Ja natürlich möchte ich eine gute Werbung für die neuen Arbeitsstiefel mit Stahlkappen. Aber doch nicht mit Engerln. Noch dazu mit Engerln, die mit Keramikkürbisköpfen jonglieren und Arbeitsstiefel mit Stahlkappen anhaben. Und zwar NUR Arbeitsstiefel mit Stahlkappen.

Ja natürlich sollen Männeraugen im Baumarkt leuchten!

Aber soetwas ist geschmacklos, absolut geschmacklos ist das. So wie der Muttertags - Geschenkkorb mit den Allerheiligen - Grablichterln drinnen. Einfach geschmacklos!

Na und die heiligen drei Könige, die im Aktions – Pool geplanscht haben! Die liegen alle drei mit akuten Lungenetzündungen im Spital. Schließlich haben wir erst den ersten April und nicht Hochsommer!

Und das Pool ist auch hin, weil dieser vertrottelte Krampusverschnitt mit seinem Dreizack hinein hüpfen musste, und versucht hat, darin unterzutauchen, nachdem er beim Bowling mit dem Fünf – Kilo - Schnitzkürbis in der Fensterabteilung einen Volltreffer gelandet hat.

Und mit Ihnen mache ich jetzt dasselbe, wenn Sie nicht gleich verduften! Dann schmeiße ich Sie durchs Fenster! Und zwar durchs ...

... warten Sie .... ich bekomme soeben die neueste Verkaufsstatistik gemailt .... jetzt werden Sie gleich sehen ... was Sie angerichtet haben ... was ... Oh! Suuuperverkaufszahlen für heute! Das ist Rekord! So einen Umsatz hatten wir noch nie! Guter Mann! Sie sind befördert!

 


    © anders;  09.11.2007, wien